21. November 2014

Bibi Blocksberg - Der Hexenball

Amazon
* * * * *
Inhalt:

Barbara und Amanda freuen sich auf den alljährlichen Hexenball auf dem Hexenberg, bei dem traditionell eine Modenschau stattfindet. Jede Hexe führt ein Ballkleid vor, am Ende wird der Sieger gekürt. Bibi und Flauipaui haben jedoch gar keine Lust auf den Hexenball - schließlich werden alle Kleider stets von der Designerhexe Klamottiana entworfen, die für den Geschmack der beiden viel zu altmodisch ist.

Bibis und Flauipauis Interesse am Hexenball steigt ein wenig, als sie hören, dass ausnahmsweise Frau Kolumna als Berichterstatterin dabei sein wird. Den Mädchen kommt der Gedanke, selbst am Modewettbewerb teilzunehmen und mal modernere Kleider vorzuführen.

Da scheint es ideal, dass gerade ein junger Modeschöpfer in Neustadt seinen Laden eröffnet hat. Der sympathische Kilian Kerner entwirft originelle Mode mit tollen Farbkombinationen, die Bibi und Flauipaui ausgesprochen hexisch finden. Kilis Mode hätte eine echte Chance gegen Klamottiana, doch es scheint unmöglich, einen Mann am Hexenball teilnehmen zu lassen - es sei denn, man verkleidet ihn als Hexe ...

Bewertung:


Versammlungen auf dem Hexenberg gibt es häufiger bei Bibi Blocksberg, von einem jährlichen Hexenball mit Modenschau erfahren die Hörer indes zum ersten Mal. Zugegeben ist es nicht sehr geschickt, diese Veranstaltung als regelmäßigen "Höhepunkt des Hexenjahres" zu deklarieren, wenn er zum ersten Mal in der Serie auftaucht. Aber abgesehen von solchen kleineren Mängeln kann die Folge unterm Strich dennoch überzeugen.

Auch wenn es freilich viele dramatischere Folgen gibt, birgt die Handlung doch eine gewisse Spannung. Es stellen sich vor allem die Fragen, wie die von Kilian Kerner entworfenen Kleider auf dem Hexenball abschneiden und ob und wie es Bibi und Flauipaui gelingt, Kili als vorgebliche Hexe "Originella" auf den Ball einzuschleusen. Für noch mehr Brisanz sorgt Klamottianas missgünstige Reaktion auf die unerwartete Konkurrentin, die nichts Gutes erahnen lässt. Dazu kommt der Umstand, dass Mania glaubt, in "Originella" eine alte Schulfreundin wiederzuerkennen. Die Handlung ist frei von Längen und präsentiert mit Kilian Kerner eine liebenswerte Nebenfigur, die gerne noch ein weiteres Mal auftauchen darf. Das Besondere an dieser Rolle liegt darin, dass Kilian Kerner tatsächlich ein junger deutscher Modedesigner ist, der sich hier gewissermaßen selbst spricht. Dabei macht er seine Sache, obwohl eben kein ausgebildeter Synchronsprecher, durchaus souverän; an manchen Stellen erinnert seine Stimme überdies ein wenig an die des bekannten Sprechers Oliver Rohrbeck.

"Der Hexenball" ist die erste Folge, in der Amanda von ihrer neuen Sprecherin verkörpert wird, nachdem Barbara Ratthey bedauerlicherweise 2009 verstarb. Daniela Striezel spricht mit ähnlich heiserer Stimme und klingt zwar nicht ganz so markant wie ihre Vorgängerin, ist aber ganz sicher keine schlechte Wahl. Auch Gabriele Streichhahn findet sich immer besser in ihre Rolle als Nachfolgerin von der in den Ruhestand gegangenen Barbara-Sprecherin Hallgard Bruckhaus ein. An einer Stelle, als Streichhahn "Bibilein, machst du auf?" ruft, klingt ihre Stimme der von Bruckhaus gar zum Verwechseln ähnlich.

Nicht wirklich schlüssig ist allerdings Karla Kolumnas Rolle als Moderatorin der Modenschau, sind solche hexischen Veranstaltungen doch normalerweise nur Hexen vorbehalten. Karlas Mitwirken wird zwar durch den plötzlichen Ausfall der eigentlichen Moderatorin, Kamina Nebel - eine unschwer erkennbare Anspielung -, begründet. Doch es ist nicht ganz logisch, wie selbstverständlich es ist, dass Karla hier einspringen darf, man denke vergleichsweise nur an Amandas "Hexengeburtstag", als es ein großer Skandal war, dass Bibi heimliche eine Reporterin auf den Hexenberg mitbrachte.

Fragen wirft auch Manias Vermutung auf, bei "Originella" alias Kili handele es sich um eine Namensvetterin, die mit ihr damals die Hexenschule besuchte. Mania erwähnt zwar, wie außerordentlich jung Originella wirkt, aber es ist nicht glaubwürdig, dass sie wirklich annimmt, diese junge Hexe sei ihre Schulkameradin - schließlich wird des Öfteren betont, dass Mania die älteste Hexe weit und breit ist; vermutlich dürfen mindestens 50 Jahre zwischen Kili-Originella und Mania liegen. Es wirkt daher ziemlich konstruiert, dass Mania nur wegen des gleichen Namens davon ausgeht, es müsse sich um die ihr bekannte Originella handeln.

Dazu wird nicht einmal klar, warum Kilian in seiner Rolle angebliche Hexe "Originella" überhaupt bestätigt, die gleiche Originella zu sein, und sich damit in die Bredouille begibt - viel logischer wäre es, wenn er erklärte, dass er nur zufällig genauso heißt und nichts mit Manias Schulfreundin zu tun hat.

Fazit:

Unterhaltsame Folge mit einem eher untypischen Grundthema, die trotz kleiner Schwächen grundsätzlich überzeugt. Die Sprecher machen ihre Sache gut, es gibt einige witzige Stellen, und auch wenn diese Episode nicht an den Charme der besten Bibi-Geschichten heranreicht, ist sie allemal hörenswert.

Sprechernamen:

Bibi Blocksberg: S. Bonasewicz
Barbara Blocksberg: G. Streichhahn
Flauipaui: M. Hinze
Kili: K. Kerner
Karla Kolumna: G. Fritsch
Amanda: D. Strietzel
Walpurgia: H. Sasse
Mania: L. Lunow
Cyrana: S. Deutsch
Klamottiana: M. Treger
Erzähler: G. Schoß

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.